Wohnzimmerspende am #GivingTuesday

Geschrieben von Coach

24. November 2020

Archive

Pünktlich zum #Givingtuesday am 1. Dezember veranstalten wir unsere nächste Wohnzimmerspenden-Aktion und haben spannende Gäste aus dem Bereich Film, Kunst und Kultur sowie der Antirassismusarbeit für euch und den guten Zweck organisiert. Seid dabei, wenn Fatih Çevikkollu, Comedian und Schauspieler; Can Aydin, Schauspieler, Stuntman und Martial-Arts-Experte sowie Karima Benbrahim, Leiterin des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW), ihre Perspektiven zum Thema „Solidarität in der Corona-Krise“ mit uns teilen. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt die Multi-Instrumentalistin und Musiktherapeutin, Zainab Lax. (Mehr Informationen zu unseren Gästen findet ihr weiter unten im Text.)

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartner:innen von TD-Plattform e.V. und In-Haus e.V. sammeln wir Spenden für unsere Vereine, Projekte und Engagement. Ihr wollt dabei sein? 

 

Coach e.V. lädt in Kooperation mit TD-Plattform e.V. und In-Haus e.V. am

 

#GivingTuesday

 

zur Wohnzimmerspende für den guten Zweck ein. 

 

Mit spannenden Gästen, Talks und Musik im virtuellen Wohnzimmer
Wir sammeln Spenden für unsere Vereine und Projekte.
Am Dienstag, den 1. Dezember um 19.30 Uhr auf Zoom!

Im Türkischen heißt es: „Bir elin nesi var. Iki elin sesi var.“ Und das kann passend in unserem Vorhaben frei übersetzt werden als.

„Gemeinsam können wir mehr erreichen, als wenn wir alle nur „vereinzelt“ wirken.“

Das Event findet in dieser Form zum zweiten Mal statt und wir freuen uns, wenn ihr mit uns einen unvergesslichen Abend verbringt. Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr unsere Vereine mit einer Spende unterstützen möchtet. Dies ist aber freiwillig. Sprich: Ihr könnt, müsst aber nicht spenden. Jede:r ist herzlich willkommen.

 

Schritt für Schritt durch den Abend

Schritt 1: Die Anmeldung.

Wir verabreden uns als Gruppe für eine Videokonferenz (über Zoom) am 1. Dezember um 19.30 Uhr. Dafür meldet ihr euch direkt hier an. Alle weiteren Informationen sowie Zugangsdaten für Zoom erfolgen nach der Anmeldung!

 

Schritt 2: Vorstellung unserer Gäste und thematischer Input.

Die Organisator:innen begrüßen alle Gäste und erzählen über ihre Arbeit und wie sie aktuell in der Corona-Krise konkret helfen/ wirken? Unsere Gäste Fatih Çevikkollu, Can Aydin und Karima Benbrahim geben Inputs zu ihrem Wirken in der Corona-Krise. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt Zainab Lax.

Fatih Çevikkollu

Sein sechstes Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein, den Nachrichten und den Fake News, den Nullen und den Einsen. Die Aufteilung von Inländern und Ausländern – das war gestern; heute unterscheiden wir zwischen digitalen Eingeborenen und digitalen Migranten – man könnte auch sagen: zwischen Nullen und Einsen. Es gibt weltweit mehr Zugang zum Netz als zu Toiletten, es ist leichter online zu gehen als aufs Klo, aber wer rettet uns vor dem Shitstorm? FatihMorgana – nichts ist wie es scheint!

Can Aydin

Can entdeckte seine Leidenschaft für Filme bereits in jungem Alter, während er in Berlin aufwuchs. Nach dreieinhalb Jahren auf der Theaterbühne hat sich Can auch in diversen Filmproduktionen als Schauspieler etabliert. Als Stuntman und Stunt-Choreograph wirkte er in Blockbustern wie: Die Tribute von Panem, The Hunger Games: Mockingjay – Part 2, John Wick 3, Fast & Furious – Hobbs & Shaw, Red Sparrow, Hitman: Agent 47, Cloud Atlas uvm. In der Actionkomödie „Plan B – Scheiss auf Plan A“ und der Kanadischen Produktion „On the Ropes“ ist er in Hauptrollen zu sehen.

Karima Benbrahim

Karima Benbrahim ist Leiterin des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW). Sie beschäftigt sich mit Rassismus(Kritik) und Rechtsextremismusprävention. Neben den Schwerpunktthemen Rassismus, Empowerment und Communityarbeit in der politischen Bildungsarbeit legt sie einen Fokus auf rassismuskritische und diversitätsbewusste Öffnungsprozesse in Institutionen.

Zainab Lax

Zainab Lax ist Multi-Instrumentalistin und Musiktherapeutin. Sie nutzt in ihrer Arbeit Musik als Empowerment-Tool für Menschen mit Fluchterfahrung. Auf der Suche nach ihren eigenen Wurzeln wurde sie inspiriert von indischer, persischer und anatolischer Musik und versucht diese zu kombinieren auf ihrem Hauptinstrument, der Harfe. Ihre Performance ist sehr von Improvisation geformt. Kommt mit ihr auf eine träumerische und meditative Reise.

 

Schritt 3: Spende für uns!

Wenn du noch mehr Fragen an uns und unsere Arbeit hast, kannst du als Teilnehmer:in des Events diese direkt an uns stellen, und wenn du möchtest direkt online spenden, da wir am Ende des Abends die Spendensumme feierlich verkünden möchten. Jede:r kann so viel oder so wenig spenden wie er/ sie will und kann. Es gibt keine Mindestspende. Auch nach oben hin ist es offen. Entweder für alle Vereine etwas oder alles für eine Organisation. Die Entscheidung liegt bei dir.

 

Schritt 4: Verkündung der Spendensumme und gemütlicher Ausklang mit Musik

Während der ganzen Zeit und auch anschließend ist es noch möglich, zu spenden. Am Ende des Abends wird die Spendensumme verkündet, die bis dahin an dem Abend zusammengekommen ist. Die Wohnzimmerspenden-Aktion endet um 21 Uhr.

Spenden

Für die Abwicklung der Spenden nutzen wir die transparente und unkomplizierte Spendenplattform von betterplace.org.

Wann?

1.12.2020 von 19.30 Uhr bis etwa 21.00 Uhr

Noch Fragen?

Dann melde dich bitte per Mail an: info@coach-koeln.de.

Alle Informationen zur Veranstaltung wie den Ablaufplan und die Zugangsdaten für Zoom erhaltet ihr nach der Anmeldung!

 

Links zu den Organisator:innen und Gästen

Coach e.V. https://www.coach-koeln.de

TD-Plattform e.V. https://www.td-plattform.com

In-Haus e.V. https://ihaus.org/

Fatih Çevikkollu | FatihMorgana  http://www.koeln-pool.de/index.php?id=fatih-cevikkollu

Can Aydin https://www.canaydin.de/

Karima Benbrahim https://www.ida-nrw.de/

Zainab Lax https://de.music-bridge.com/

 

Über die Wohnzimmerspende

Bei der privaten Wohnzimmer-Spendenaktion von Felix Dresewski und Michael Alberg-Seberich hat Coach e.V. beim ersten Lockdown die Gelegenheit gehabt unsere Arbeit und Bedarfe in der Corona-Krise vorzustellen und Spenden zu generieren. Die Spenden-Aktion war ein großer Erfolg. Auch ein Mitglied der TD-Plattform e.V. war bei der virtuellen Wohnzimmerspende dabei und so ist die Idee für eine weitere gemeinsame Kooperationsveranstaltung entstanden.  Nachdem großen Erfolg unseres ersten virtuellen Iftar-Event, veranstalten wir nun die Wohnzimmerspende zum Giving Tuesday mit einem dritten langjährigen Partner unseres Vereins, dem In-Haus e.V.  Das Format haben wir uns hier abgeschaut und werden auch von den Initiatoren unterstützt: https://www.wohnzimmerspende.de/

Wir freuen uns auf deine Teilnahme! 

 

Ahmet Sinoplu (Coach e.V.), Ahmet Edis (TD-Plattform e.V.) und Elizaveta Khan (In-Haus e.V.)

 

 

 

 

 

 

Erfahre mehr über unser Wirken…

Power Shower!

Power Shower!

Power Shower zu den #iwgr2021 mit spannenden Gäst:innen, Musik und Spendenaktion am Sonntag, den 21.03.2021 ab 19 Uhr....