Veranstaltung „Möglichkeiten des Einstiegs in den Arbeitsmarkt für Frauen mit Migrationshintergrund“

Written by Coach

2. Juni 2012

Am Mittwoch, 30. Mai 2012 waren die Mütter der Schüler von Coach e.V. eingeladen, an einer Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der IHK teilzunehmen.

Hierbei berichtete Frau Akpinar zunächst über die Grundvoraussetzungen, die vorliegen müssen, um am deutschen  Arbeitsmarkt in eine qualifiziertere Stellung zu finden:

  1. die erforderliche Schulbildung ist gegeben
  2. der türkische Bildungsabschluss ist in Deutschland anerkannt
  3. gute Kenntnisse der deutschen Sprache

                >> berufsorientiertes Deutsch
                 – Zertifikat!
                 – Begleitung dahin durch Frau Akpinar, Weiterbildungsabteilung IHK

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Agentur für Arbeit eine Weiterbildung finanzieren.

 

Frau Akpinar betonte, dass es in Deutschland 349 Ausbildungsberufe (dualer Ausbildungsweg) gibt. In dem Bereich bestehen derzeit folgende Möglichkeiten für Frauen mit Migrationshintergrund, durch eine Qualifizierung die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern – bis hin zur Aufnahme einer Selbstständigkeit:

·         Externe Prüfung: mindestens vier Jahre Tätigkeit in einem der Ausbildungsberufe

·         Teilzeitausbildung für Mütter, die noch in die Kindererziehung eingebunden sind

·         Ausbildung per E-learning zur Arzthelferin (gute schriftliche Deutschkenntnisse)

·         Ausbildung zur Informationsassistentin (gute Deutsch- und PC-Kenntnisse)

Zum Abschluss der Veranstaltung erläuterte Frau Akpinar auch den konkreten Weg, der zu begehen ist, wenn man sich um eine Arbeitsstelle bewerben will: Stellenanzeigen, telefonische Bewerbung, Anschreiben.

Bei den vielfältigen Informationen, die die Teilnehmerinnen an diesem Vormittag erhielten, blieb kein Zweifel daran, dass eine Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten für die Frauen nur über den Erwerb solider Kenntnisse der deutschen Sprache zu erreichen ist.

 

You May Also Like…