„Querwaldein – Natur in meiner Nähe“

Written by Coach

2. Dezember 2011

… unter diesem Motto machte sich die Müttergruppe an einem strahlend schönen Mittwochvormittag im Oktober auf, um in gemeinsamer Aktion mit dem auch in Köln-Ehrenfeld ansässigen Verein „Querwaldein e.V.“ zu erkunden, was man in der Kölner „Wildnis“ erleben kann.

An der Ecke Venloer Straße/Innere Kanalstraße empfing uns der Naturerlebnispädagoge Herr Weinand und führte uns in die Grünanlage nahe dem Fernsehturm. Gespannt sahen wir uns um, was es zu entdecken gäbe, sahen jedoch nichts. (Jedenfalls nichts Unbekanntes). Das änderte sich zu unserem Erstaunen, als wir eine Böschung hochstiegen. Dort erwartete uns ein liebevoll gedeckter Naturtisch! (Foto 01). Von dort nahm sich jede Teilnehmerin ein Blatt, beschriftete es mit ihrem Namen und heftete ihn an ihre Jacke.

Mit einer kleinen Dose (Foto 02) bewaffnet, schwärmte die Gruppe aus und sammelte Gerüche des Herbstes ein. Noch interessanter wurde es, als wir hinterher im Kreis die Gerüche herumgehen ließen und überrascht feststellten, wie viele unterschiedliche Gerüche sich hatten sammeln lassen. – Mithilfe von Spiegeln, die wir uns über bzw. unter die Augen hielten, erhielten wir ganz ungewohnte Perspektiven auf den Boden, über den wir liefen bzw. in die Bäume und den Himmel über uns. (Foto 03)

Selbstgefertigte Naturkunstwerke (Foto 04) fanden ihren gebührenden Platz in einer Waldgalerie (Foto 05), die den krönenden Abschluss unseres Ehrenfelder Naturerlebnisses bildete.

Alles, was uns am Morgen bedrückt hatte, hatten wir am Mittag hinter uns gelassen und schauten einander in lachende, glückliche Gesichter! Spiel und Teamarbeit, künstlerisches Gestalten, sinnlich-ästhetisches Wahrnehmen hatten ihre Wirkung getan. Und diese Erfahrung werden die Mütter sicher an ihre Kinder weitergeben bei gemeinsamen Spaziergängen und bei der Gestaltung von Kindergeburtstagen.

You May Also Like…