Interkulturelle Väterarbeit in NRW

Written by Coach

2. Januar 2014

Neue Webseite „www.iva-nrw.de“ und Publikation „Report – Berichte aus der Praxis und Forschung der interkulturellen Väterarbeit“

Väter mit Zuwanderungsgeschichte werden durch öffentlichkeitswirksame Aktivitäten sensibilisiert

 

Die Stärkung der Väter in der Erziehungsrolle hat für Zuwandererfamilien eine besondere Bedeutung, da das gesellschaftliche Weiterkommen der Kinder sehr stark vom Bildung- und Erziehungsbewusstsein der Familie abhängt. Die Bemühungen verschiedener Akteure, die dieses Bewusstsein fördern möchten, richten sich nach wie vor überwiegend an die Mütter. Um die Bildungs- und Erziehungskompetenz der Väter mit Migrationshintergrund zu erhöhen, werden in NRW neun Projekte durchgeführt, die im Facharbeitskreis für interkulturelle Väterarbeit zusammenarbeiten. Die Professionalisierung und Erweiterung des Fachgebietes wird mit einem neuen Schritt fortgeführt: In Federführung der Landeskoordinierungsstelle für interkulturelle Väterarbeit und dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung werden öffentlichkeitswirksame Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, um die geleistete Arbeit der bestehenden Projekte sichtbar zu machen und weitere Institutionen zum Thema „interkulturelle Väterarbeit“ zu sensibilisieren.

You May Also Like…