IHK – Seminar zum Thema »Berufsorientierung«

Written by Coach

26. Oktober 2012

Klasse 10… Mit oder ohne Qualifikation? Weiterführende Schule oder Ausbildung? Eine Ausbildung, aber welche? Mit diesen Fragen wird man spätestens ab der 8. Klasse konfrontiert und es ist gar nicht so einfach, die richtigen Antworten zu finden. Und auch zu Recht, denn die Berufsfindung ist einer der schwierigsten Prozesse im Leben. So veranstaltete Coach e.V. in den Herbstferien am 9. und 10. Oktober ein Seminar zur Berufsorientierung für Schüler und Schülerinnen der Klassen 8 bis 10.

Frau Akpinar, vertretend für die Industrie- und Handelskammer zu Köln, und ihre Kollegin Frau Kaleta führten die Jugendlichen in die heutige Arbeitswelt ein: Wie bewirbt man sich richtig? Wo kann man zusätzlich Hilfe holen? Welche Kompetenzen braucht man? Was erwartet ein Arbeitgeber?

Als Gastreferent wurde eine Friseurmeisterin des Haarstudios «Yeter» eingeladen, die aus ihrer Erfahrung über die Anforderungen an die Auszubildenden berichtete. Dabei konnten die Jugendlichen einen Einblick hinter die Kulissen eines Bewerbungsprozesses werfen und sich selbst als Mitarbeiter in einer Führungsposition ausprobieren, indem sie ein Vorstellungsgespräch simulierten. Hier kamen die Kompetenzen der TeilnehmerInnen, wie Kommunikationsfähigkeit, Höflichkeit, Mehrsprachigkeit und viele weitere Stärken, ins Spiel.

You May Also Like…

Neu Urban Culture University

Neu Urban Culture University

Jetzt neu im Bildungslabor von Coach e.V. ! Die Urban Culture University empfängt ab sofort zu den offenen...

Botschafter:innen im Gespräch

Botschafter:innen im Gespräch

Bereits seit einigen Jahren steht die Idee im Raum, ein Alumni-Netzwerk für ehemalige Coach-Kinder und -Jugendliche zu...