Prävention von sexualisierter und diskriminierender Gewalt im Bezug auf Adultismus

Written by Coach

28. Juli 2022

Ein Gespräch über diskriminierungssensible Beschwerdeverfahren mit Anne Backhaus und Berit Wolter, freie Mitarbeiter*innen der Fachstelle Kinderwelten. Mit einem Fachinput von Katharina Henrichs aus dem Paritätischen Jugendwerk NRW zu Schutzkonzepten und Kinderrechten.

Schutzkonzepte sind in aller Munde. Besonders in der pädagogischen Arbeit, wirkt eine kontinuierliche Aufforderung, jegliche Form von Gewalt zu verhindern. Seit Mai 2022 setzt das neue Kinderschutzgesetz NRW hier auch einen gesetzlichen Rahmen. Doch Tatsache ist, dass unterschiedliche Personen unterschiedliche Formen von Gewalt und Diskriminierung erleben und somit auch verschiedene Schutzbedarfe haben. Wir fragen uns also welche Formen von Gewalt auch im Kontext von Mehrfachdiskriminierung (Intersektionalität) zu erkennen und im Schutzkonzept mitzudenken sind? Deshalb wollen wir uns beim

Vernetzungstreffen am 08. September 2022, von 10.00 bis 13.30 Uhr, online über die Plattform Zoom zum Thema Adultismus und diskriminierungssensiblen Beschwerdeverfahren austauschen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Machtverhältnissen zwischen Erwachsenen und Kindern/Jugendlichen. Die zentralen Fragen sind hier:

  • Wie und wo entsteht aus diesen Machtverhältnissen diskriminierende Gewalt?
  • Wie können Präventionskonzepte im Thema Adultismus weiter und intersektional gedacht werden?
  • Welche Rolle und Haltung müssen Fachkräfte einnehmen?

An dem Tag hören wir einen Fachinput zum Thema Schutzkonzepte und Kinderrechte von Katharina Henrichs aus dem Paritätischen Jugendwerk NRW.
Und anschließend folgt ein zweistündiger Workshop von Anne Backhaus und Berit Wolter, in dem sie beruhend auf ihre Arbeit im Projekt „Antidiskriminierung als aktiver Kinderschutz“ (KiDs/Fachstelle Kinderwelten) über diskriminierungssensible Beschwerdeverfahren und alltägliche Erkenntnisse und Erfahrungen mit Adultismus in der pädagogischen Arbeit berichten. Dazu bieten wir Inputphasen und Reflexionsräume an und werden gemeinsam nötige Ressourcen identifizieren.

Ihre Anmeldung können Sie bis zum 01.09.2022 unter Angabe Ihres Namens und Organisation an akademie@coach-koeln.de richten oder unter Verwendung des Online-Anmeldeformulars.

Nach der Anmeldung erhalten Sie die Tagesordnung und Zugangsdaten zum Vernetzungstreffen.

Herzliche Grüße,

Juliana Jobe, Canan Tekin und Ferdaous Kabteni

You May Also Like…

Empowerment Retreat Camp 2022

Empowerment Retreat Camp 2022

Das Empowerment Retreat Camp ist ein Safe- und Powerspace für Menschen, die Rassismus erfahren und mental – durch die...

Demokratie-Empowerment-Fest

Demokratie-Empowerment-Fest

Unser Bildungslabor in Köln-Bickendorf öffnet die Türen. Am Freitag, den 2. September von 15 bis 19 Uhr findet im...