Empowerment Akademie

Die Empowerment Akademie fördert und stärkt die Selbstwirksamkeit von Menschen, die von Rassismus und/oder Antisemitismus betroffen sind. In einem geschützten Rahmen werden Multiplikator*innen geschult und für strukturellen Rassismus und Antisemitismus sensibilisiert mit dem Ziel ihr politisches und soziales Engagement zu unterstützen

Projektflyer zum Download

Angebote der Empowerment Akademie

  • Multiplikator*innen Schulung: Modulare Weiterbildung für junge Menschen mit Rassismus- und/oder Antisemitismuserfahrung in der sozialen und politischen Bildungsarbeit.
  • Politische und kulturelle Bildungsarbeit im Themenfeld Empowerment, Rassismuskritik und Antisemitismuskritik.
  • Workshops, Seminare und Vorträge für unterschiedliche Themen und Zielgruppen (wie Schulklassen, Fachkräfte etc.).
  • Netzwerk und Vernetzung für von Rassismus und/oder Antisemitismus Betroffene sowie Multiplikator*innen im Rahmen von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten.

Ansprechpartner

Sima Julia Vortkamp

vortkamp@coach-koeln.de

Wo

Oskar-Jäger-Str.139 |
50825 Köln-Ehrenfeld

Auf Facebook folgen

Mehr über die Akademie erfahren

Sima Julia Vortkamp ist Projektreferentin der „Empowerment Akademie“. Im Interview erzählt sie über persönliche Erfahrungen, fluide Identitäten und warum das Thema Empowerment so wichtig für das Individuum und die Gesellschaft ist.

„Viele Menschen sind in unserer Gesellschaft von Rassismus betroffen. Als angehende Pädagogin finde ich es sehr wichtig, über dieses Themenfeld sensibilisiert und fachlich informiert zu sein. Da ich später mit heterogenen Gruppen von Kindern und Jugendlichen arbeiten werde, die wahrscheinlich ebenfalls von Rassismus und Diskriminierung betroffen sind, muss ich als Pädagogin wissen, wie ich damit umgehen kann.“ – Büsra, angehende Multiplikatorin

 „Ich möchte aus meinen diskriminierenden Erfahrungen etwas Konstruktives schaffen, indem ich meinen Mitmenschen die Themen Rassismus und Diskriminierung verständlich vermittle. Entsprechend erwarte ich von der Multiplikator*innen Schulung zu lernen, wie ich sehr komplexe und sensible Strukturen verständlich runterbrechen kann. Mein Ziel ist dabei, andere von Rassismus Betroffene und Nicht-Betroffene ins Boot zu holen.“ – Thivi, angehende Multiplikatorin

„Mit der Empowerment Akademie einen Ort der Begegnung und des Austauschs für Personen zu schaffen, die von Rassismus betroffen sind, verknüpft sowohl meine individuellen als auch gesamtgesellschaftlichen Ziele wunderbar. Letztendlich sollte das Thema nicht nur für Betroffene relevant sein, sondern auch in den mehrheitsgesellschaftlichen Diskurs etabliert werden. Wir alle tragen eine Verantwortung für diese Gesellschaft. Also müssen wir alle gemeinsam dafür sorgen, dass wir gleichermaßen Teil dieser Gesellschaft sind.“ – Sima, Projektleiterin der Empowerment Akademie

„Ich weiß jetzt wofür ich meine Kraft nutzen möchte! Durch die Teilnahme an der Empowerment Akademie hat sich mir endlich und zum ersten Mal die Möglichkeit geboten mich in einem safe space zu empowern und zu vernetzen. Mich auf eine neue Weise gehört und verstanden zu fühlen. Ich bin so dankbar für die vielen tollen Menschen, die ich kennenlernen darf und die mich alle auf eine bestimmte Art und Weise inspiriert und weitergebracht haben! Ich habe die Kraft schöpfen können meine Erlebnisse laut auszusprechen, zu teilen und ich weiß wie ich meine Stimme nutzen kann.“– Emily, angehende  Multiplikatorin 

Gefördert durch

BMFSFJ